Public Domain Day 2015: Der kleine Prinz, Der Schrei, …

Rechtsanwalt Martin Steiger

2 Kommentare

  1. Sie haben Ihrem Artikel so schön das Bild von Edvard Munch beigefügt und ich nehme an, um die gewonnene „Freiheit“ unter Inanspruchnahme derselben plastisch zu dokumentieren.
    Ich frage mich nur, was mit dem Fotografen ist, der das Bild abgelichtet hat. Hat er auch ein Urheberrecht, das beachtet werden müßte ? Oder darf ich mich seiner technischen Ablichtung ungefragt bemächtigen ?

    1. @Gerhard Ostfalk:

      «Ich frage mich nur, was mit dem Fotografen ist, der das Bild abgelichtet hat. Hat er auch ein Urheberrecht, das beachtet werden müßte ?»

      «Handwerkliche» Tätigkeiten wie das Abfotografieren zweidimensionaler Werke führen in der Regel nicht zu Individualität als eine der Voraussetzungen für urheberrechtlichen Schutz (Art. 2 Abs. 1 URG).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.