2 Kommentare

  1. Claudia sagt:

    Die denkbaren Möglichkeiten, wie die DNA-Spur an den Tatort kam, klingen schon ziemlich seltsam. Auf jeden Fall ist Schuppenflechte aber keine *seltene* Hautkrankheit.

    1. Mischa sagt:

      Wir lassen ständig überall unsere DNA Spuren zurück. Dementsprechend werden wir leider alle automatisch zu Verdächtigen, sobald unsere DNA an einem Tatort gefunden wird. Das Gleiche mit unseren digitalen Spuren (Handymetadaten, Googlesearches, IP-Traffic, etc., etc.). Und genau deswegen muss mit allen diesen Daten und Spuren ganz zurückhaltend und skeptisch umgegangen werden. Sonst enden in Zukunft noch viele Unschuldige in monatelanger U-Haft :-o
      In dubio pro reum!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.