Offline: Systematische Rechtssammlung in der Schweiz seit Tagen in Reparatur

Rechtsanwalt Martin Steiger

3 Kommentare

  1. Navana Studer sagt:

    Da werden wieder mal unsere Steuergelder verschwendet. Wer die Griechen und ihre (Arbeits-)Moral kennt, der weiss, das kann nie und nimmer gut gehen. Glaube kaum, dass das echte Bio-Schweizer, sofern beim BIT noch welche zu finden sind, 16 Jahre aushalten. Vielmehr ergibt dies 16 Jahre Kleinkrieg, sofern die Griechen nicht schon vorher das Handtuch werfen oder das BIT ein Verfahren anstrebt. In dem Fall könnten Sie sich, Herr Steiger, mit einem Angebot im mittleren Bereich* als Vermittler und Anwalt anbieten. :-) Man bedenke nur den Support, der anfänglich bei jeder Umstellung/Neueinführung Nerven kostet und nicht nur…

    Ein bekannter Rat an das KAV, BIT etc.: Am besten man wähle das mittlere Angebot*, dann liegt man bestimmt richtig. Und vor allem, man denke ein bisschen weiter, als nur bis zur Nasenspitze. Aber das ist wohl ein frommer Wunsch, der nachweislich ’staubige Beamtenstuben und -hirne‘ nur schlecht erreicht.

    1. @Navana Studer:

      Da wir Mandanten momentan in mindestens einem Verfahren gegen das BIT vertreten, werden wir das BIT vorläufig nicht anwaltlich unterstützen können.

  2. Wer unterschreibt einen Vertrag mit „optionale Leistungen auf über 16 Jahre wie Support, Wartung, Weiterentwicklung und Schulung“ – oder waren dies Teile, die die Offerte billig (nicht preiswert) machten?

    Danke für die Info aus Absurdistan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.