Strafbefehl gegen Spammer wegen E-Mail-Werbung trotz Widerspruch

Rechtsanwalt Martin Steiger

5 Kommentare

  1. Marcel sagt:

    Ist die Zustimmung für die AGBs bereits ein Opt-In auf Newsletter, wenn man sich während des Bestellvorgangs nicht davon austragen kann? (In den AGBs wird der Versand von Newslettern und Direktmarketing erwähnt, aber man kann sich erst nach der Bestellung davon abmelden)

    1. @Marcel:

      Ich rate davon ab, davon auszugehen, dass eine allgemeine Einwilligung in Newsletter in Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) rechtsgültig ist.

  2. Peter sagt:

    A.H. spamt weiter, nach einer (krankheitsbedingten?) Pause. 3 Werbemail in den letzten Wochen, trotz mehrfacher schriftlicher Aufforderung, das zu unterlassen.
    Spam von alfredo kam seit 2013 von Espas, Kelimart, alfredo.ch hier an. Nun von alfredo&co, Winikon LU.
    Seit 2013 behauptet A.H. unsere Adresse nicht mehr zu verwenden, leider ohne Erfolg. Auch das SECO hat A.H. bereits aufgefordert, diese Adresse zu löschen.

    1. Stephan sagt:

      Dieser Herr nennt sich Alfredo Hirschi, weil er unter seinem richtigen Namen Fredy Hirschi viele Schulden und Schuldscheine angehäuft hat.
      Er hat auch mal vor vielen Jahren eine Frau Colner geheiratet und ist dann auch Zeitweise unter dem Namen Fredy Colner aufgetreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.