Big Data im Überwachungsstaat: Legalisierung von Analysen und Visualisierungen

Rechtsanwalt Martin Steiger

5 Kommentare

  1. Welcher Staat kann als Rechtsstaat bezeichnet werden?

    1. S. Fünfkirchen sagt:

      Die Frage sollte m.E. eher lauten: Wieviel Staat bzw. staatliches Handeln lassen wir zulasten unserer Privatsphäre (noch) zu?

  2. Tom Schlegel sagt:

    Toller Artikel Herr Steiger, besten Dank. Das mit der illegalen Überwachung kann ich zu 100% bestätigen. Denn auch ich wurde ein Überwachungsopfer durch Justizwillkür, Gerichten und dem ÜPF.

  3. Herrmann sagt:

    Wiederum sehr guter Artikel von Ihnen. Auch mutig. Hätte ich nicht erwartet. Lassen Sie sich nur nicht entmutigen (ProtonMail)! Sie liegen schon richtig. Frohe Weihnachten.

  4. Ludwig Asporo sagt:

    …“Die Schweiz verdient es nicht, als Rechtsstaat bezeichnet zu werden“… Sie sprechen ein wahres Wort gelassen aus. MMn. meinen viele „Schweizer“ in einem Rechtstaat zu leben, bis sie es mit ihm zu tun bekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

edit home info arrow-left arrow-right arrow-down arrow-up circle-down circle-left circle-right circle-up user phone