Schlagwort: Start-up-Unternehmen

  • Foto: Graffiti «paste copy paste copy»

    Ganz schön frech: Schweizer Legal Tech-Startup bedient sich 1:1 bei deutschem Vorbild

    Wer in Deutschland einen Rechtsanwalt sucht, wird allenfalls bei advocado fündig. Das deutsche Unternehmen wurde Anfang 2014 gegründet und gehört damit zu den Legal Tech-Pionieren im deutschsprachigen Raum. Mit dem Erfolg …

    Mehr
  • Bild: Offenes Auge, das anstelle der Iris das Facebook-Logo zeigt

    Facebook vs. StressBook: Verwechslungsgefahr wegen Markenbestandteil «book»

    Aufgrund einer Beschwerde von Facebook muss das Startup StressBook AG für seine Wortmarke StressBook (Markennummer 663952) auf den Markenschutz unter anderem für Software verzichten:Facebook war mit einer Beschwerde vor dem …

    Mehr
  • Foto: Euro-Geldschein, der zu einem Hemd gefaltet wurde

    So erkauft man sich Medienpräsenz als Startup-Experte

    Wer in den Medien als Experte erscheint, wird normalerweise von Journalisten angefragt und für die erteilte Auskunft nicht bezahlt. Ob und in welcher Form die erteilte Auskunft überhaupt Verwendung findet, …

    Mehr
  • Logo: Papiertiger

    Papiertiger: Erstes Schweizer Legaltech-Startup für Online-Verträge

    Papiertiger, das erste Schweizer Legaltech-Startup für die Online-Erstellung von rechtssicheren Verträgen, ist offiziell gestartet – mit Papiertiger können auch Laien bequem und einfach Verträge erstellen:«Die Nutzer und Nutzerinnen beantworten einfach und …

    Mehr
  • Logo: Niuws

    Niuws: Digitales Recht et al. ohne das nervige Drumherum

    Die neue App Niuws bündelt aktuelle Nachrichten, die von fachkompetenten Kuratoren als lesenswert gesammelt werden. Themen sind unter anderem Digital Strategy, Entrepreneurship, Smart Marketing und Zukunft der Arbeit. Niuws erinnert damit an das Folgen von Fachleuten bei Twitter, allerdings beschränkt auf Nachrichten und damit ohne das nervige Drumherum. Als Kurator betreue ich bei Niuws die Box «Digitales Recht» mit lesenswerten Inhalten aus dem digitalen Raum wie beispielsweise Datenschutz, E-Commerce, Netzpolitik und Urheberrecht. Die Niuws-App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

    Mehr